1. Sprung zur Suche
  2. Sprung zur Servicenavigation
  3. Sprung zur Hauptnavigation
  4. Sprung zum Inhalt
  5. Sprung zum Footer

Frauengesundheitsforschung

Gibt es Unterschiede in der Gesundheit von Frauen und Männern?

Es gibt viele Krankheiten, an denen sowohl Frauen als Männer gleicher­maßen leiden. Jedoch treten einige gesundheitliche Besonder­heiten ausschließlich bei Männern, und andere ausschließlich bei Frauen auf. Nur Frauen betreffen beispielsweise die Menstruation, die Schwanger­­schaft und die Wechseljahre (Menopause). Die Frauen­gesund­heits­­forschung zeigt außerdem, dass auch Erkrankungen, die sowohl Frauen als auch Männer betreffen - zum Beispiel ein Herz­infarkt - bei Frauen andere Symptome zeigen und einen anderen Verlauf nehmen.

Mehr zum Thema...

Meldungen zum Thema

Am 25. Juni wurde der Literature Review „Diskriminierung hochgewichtiger/adipöser Frauen im Gesund­heitsbereich“ bei einer Veranstaltung im Billrothhaus, Gesellschaft der Ärzte in Wien veröffentlicht. Der Bericht wurde mit finanzieller Unterstützung der Wiener Gesundheitsförderung vom Wiener Programm für Frauengesundheit, Stadt Wien in Auftrag gegeben und von Schaffer Research und von Solution – Sozial­forschung & Entwicklung erstellt.

Weiterlesen

Eine Krankheit, ein Medikament - egal für wen. Nach diesem Motto arbeitete die Medizin lange. Arznei­mittel­studien, die Berech­nung von Impfdosen oder die Suche nach Krankheitsursachen wurden in der Regel immer an Männern durch­ge­führt. Studien der vergan­genen Jahre aber zeigen, dass dieser Ansatz nicht ziel­­füh­rend ist.

Weiterlesen

Zum 25. Jahrestag seiner Gründung wird der AKF den Wandel im Feld der Frauen­gesund­heit 1993 bis 2018 in Medizin und Gesell­schaft reflektieren. Haben sich die medizi­nischen und gesell­schaft­lichen Bedingungen für Frauen in diesen Handlungs­feldern verbessert oder nicht? Die Antworten fallen unterschiedlich aus.

Weiterlesen