1. Sprung zur Suche
  2. Sprung zur Servicenavigation
  3. Sprung zur Hauptnavigation
  4. Sprung zum Inhalt
  5. Sprung zum Footer

Krankheitsspektrum

Erkranken Frauen und Männer unterschiedlich?

Der Begriff „Krankheitsspektrum“ bezeichnet die Verbreitung und Häufigkeit von Krankheiten. Neben der Lebenserwartung ist das Krankheitsspektrum ein wichtiges Merkmal für den Gesundheits­zustand der Bevölkerung. Frauen und Männer erkranken unter­schied­lich häufig und schwer an verschiedenen Krankheiten. Die Ursachen für dieses unterschiedliche Krankheitsspektrum sind nur zum Teil erforscht. Experten gehen davon aus, dass sowohl biolo­gische als auch soziale Faktoren eine Rolle spielen. Für Maßnahmen der Vorsorge und der Gesundheitsförderung ist es wichtig, die geschlechts­spezifischen Unter­schiede im Krank­heits­spektrum zu berücksichtigen.

Mehr zum Thema ...

Meldungen zum Thema

Die echte Influenza kann – gerade während der Schwangerschaft – schwere Erkrankungsverläufe nach sich ziehen

Während einer Schwangerschaft ist die Immunabwehr bei werdenden Müttern deutlich herabgesetzt, betont der Berufsverband der Frauenärzte. Deshalb bekommen Schwangere leichter eine Grippe – auch Influenza genannt - und entwickeln häufiger Komplikationen wie zum Beispiel eine Lungenentzündung.

Weiterlesen

Krampfadern sind bläuliche Venen direkt unter der Haut. Sie sind vor allem ein kosmetisches Problem, können aber auch zu schweren Beinen oder Wadenkrämpfen führen. Abends nehmen die Beschwerden oft zu.

Weiterlesen

Ein neues Modell zur Risikoabschätzung bei Kindern mit erhöhtem familiären Risiko für Typ-1-Diabetes zeigt, dass das Risiko, die Krankheit zu entwickeln, mit zunehmendem Alter exponentiell sinkt. Wenn bis zum Erreichen des Teenager-Alters keine Autoantikörper entwickelt wurden, sinkt das Risiko auf das Niveau der Allgemeinbevölkerung von 0,4 Prozent.

Weiterlesen