1. Sprung zur Suche
  2. Sprung zur Servicenavigation
  3. Sprung zur Hauptnavigation
  4. Sprung zum Inhalt
  5. Sprung zum Footer

Aktuelle Meldungen

Meldungen zum Thema

Eine Herzschwäche (Herzinsuffizienz) gilt als häufige Folgeerkrankung eines Diabetes. Eine große Über­sichtsstudie zeigt, dass insbesondere bei Typ-1-Diabetes viel mehr Frauen als Männer von dieser lebens­bedrohlichen Schwäche des Herzens betroffen sind.

Weiterlesen

Teilnehmende für CPPS-Studie gesucht!

Der Begriff „Chronisches Unterbauchschmerzsyndrom“ (CPPS) bezeichnet ein vielfältiges Beschwerdebild, dessen Leit­symp­tom in andauernden Schmerzen im Beckenboden- und Unterbauchbereich besteht. Häu­fige Krankheitsbilder bei Frauen sind beispielsweise Endometriose, Blasenschmerzen und das Reiz­darm­syndrom.

Weiterlesen

Glühwein oder Punsch auf Weihnachtsmärkten, ein Glas Wein auf Weihnachtsfeiern und beim festlichen Essen, Sekt zum Jahreswechsel – die Gelegenheiten, Alkohol zu konsumieren, nehmen zum Jahresende zu. In diesem Zusammenhang weist die Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung (BZgA) darauf hin, dass auch kleinere Mengen Alkohol bereits gesund­heits­schäd­lich und mit Risiken verbunden sind.

Weiterlesen

Viele Menschen haben im Winter eine verstopfte Nase. Wer dann zum Nasen­spray greift, der sollte einige Tipps beherzigen, um die Nasen­schleim­haut nicht zu schädigen. „Viele Menschen nutzen bei einem Schnu­pfen abschwellend wirkende Nasen­sprays. Diese sollten jedoch nur etwa sieben Tage lang angewen­det werden. Andernfalls besteht die Gefahr der Abhängig­keit."

Weiterlesen

Mit einem Krankenstand von 5,1% erreichen die Fehlzeiten bei den Beschäftigten im Jahr 2018 einen neuen Höchststand, so der aktuelle BKK Gesundheitsreport 2019: „Psychische Gesundheit und Arbeit“. Vor allem die stark ausgeprägte Grippewelle und der damit verbundene starke Anstieg der Fehltage aufgrund Atemwegserkrankungen bzw. Infektionen ist für diesen Rekordwert verantwortlich. Daneben sind die Fehl­tage aufgrund psychischer Erkrankungen im Vergleich zum Vorjahr mit +5,4% noch am stärksten angestiegen.

Weiterlesen