1. Sprung zur Suche
  2. Sprung zur Servicenavigation
  3. Sprung zur Hauptnavigation
  4. Sprung zum Inhalt
  5. Sprung zum Footer

Rauchen

Frauen und Rauchen / Tabak

Seit Mitte des 20. Jahrhunderts ist Rauchen stark in unserer Gesell­schaft verankert. Der Anteil an Frauen und Mädchen, die Tabak konsumieren, hat vor allem in den letzten Jahrzehnten bedenklich zuge­nommen. Heute rauchen etwa 26 Prozent aller Frauen über 18 Jahren (Männer: 31 Prozent). Unterstützt durch Wer­bung und Marketing­strategien, sehen viele Mädchen und junge Frauen Rauchen als Weg in die Freiheit und Emanzipation an. Zudem erleich­tern Zusatzstoffe in Tabakprodukten das Rauchen und verstärken das Suchtpotenzial - der Weg aus der Abhängigkeit ist ent­sprechend schwierig. Es besteht auch ein Zusammenhang zwischen der sozio­ökonomischen Lage und dem Tabakkonsum bei Frauen: Frauen mit niedrigem Bildungsstand, Arbeitslose und Alleinerziehende rauchen häufiger als Frauen aus sozial besser gestellten Schichten.

Mehr zum Thema ...

Meldungen zum Thema

Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung (BZgA) informiert zum Welt-COPD-Tag 2019

Im Jahr 2017 sind in Deutschland 32.104 Menschen an den Folgen der chronisch obstruk­tiven Lungen­er­kran­kung COPD (engl. Chronic Obstructive Pulmonary Disease) gestorben. Damit ist die Lungen­krank­heit hierzulande die sechsthäufigste Todesursache. Trotz ihrer hohen Verbrei­tung ist die Erkran­kung weiten Teilen der Bevölkerung nicht bekannt. Anlässlich des Welt-COPD-Tages am 20. November 2019 unter dem Motto „All together to End COPD“ informiert die Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung (BZgA) mit einem Faktenblatt über die Lungenkrankheit und...

Weiterlesen

Starke Raucherinnen haben meist große Probleme, in der Schwangerschaft aufzuhören

Starke Raucherinnen haben meistens sehr große Probleme damit, das Rauchen in der Schwangerschaft zu reduzieren oder damit aufzuhören. Eine Auswertung von über 25 Millionen Schwangerschaften in Kali­for­nien hat vor kurzem gezeigt, dass nur eine von vier Raucherinnen während der Schwangerschaft komplett auf das Rauchen verzichtet. Besonders die starken Raucherinnen schafften es nicht, die Zigaretten­menge zu reduzieren und rauchten bis zur Geburt unver­min­dert weiter.

Weiterlesen

AKTIONSBÜNDNIS NICHTRAUCHEN warnt vor dem Rauchen und Dampfen

„Du kannst das Risiko ignorieren. Deine Lunge nicht. Sag nein zum Rauchen und Dampfen!" – lautet in Deutsch­land das Motto des diesjährigen Weltnichtrauchertags am 31. Mai. Das AKTIONSBÜNDNIS NICHTRAUCHEN (ABNR) und mit ihm das Deutsche Krebs­for­schungs­zentrum (DKFZ) und die Deutsche Krebs­hilfe nehmen dies zum Anlass, über die gesund­heit­lichen Folgen des Konsums von klassi­schen Tabak­produkten, Tabak­erhitzern und E-Zigaretten zu informieren.

Weiterlesen