1. Sprung zur Suche
  2. Sprung zur Servicenavigation
  3. Sprung zur Hauptnavigation
  4. Sprung zum Inhalt
  5. Sprung zum Footer

Endometriose

Diagnose

Hinsichtlich der Diagnostik gibt es verschiedene Maßnahmen, um eine Endometriose abzuklären:

  • Gynäkologische Untersuchung
  • Bauchspiegelung
  • bildgebende Verfahren z.B. Ultraschall, Magnetresonanztomografie

Für Gebärmutter, Eierstöcke, Eileiter gibt es heute umfangreiche Erfahrungen, wie Endometrioseherde im Ultraschallbild aussehen, bei den sehr seltenen Lokalisationen gibt es sehr wenig Erfahrungswissen.

Wenn aufgrund der Beschwerden und der gynäkologischen Unter­suchung sowie einer Ultraschalluntersuchung der Organe des kleinen Beckens der Verdacht einer Endometriose besteht, sollte eine feingewebliche Untersuchung erfolgen; dafür ist in aller Regel eine Bauchspiegelung notwendig. Dabei könnten gleichzeitig alle sichtbaren Herde entfernt werden. Zwar ist dadurch nicht ausgeschlossen, dass Endometriose später wiederkommt, aber genauso gut könnten Sie durch eine operative Entfernung Heilung oder zumindest Linderung der Beschwerden erfahren.

Weltweite Erfahrungen, Forschungs- und Studienergebnisse werden regelmäßig von führenden deutschsprachigen Spezialis­tinnen und Spezialisten auf ihre Verlässlichkeit hin überprüft. Oft ist es jedoch auch bei komplexen Beschwerdebildern selbst für die behandelnden Ärztinnen und Ärzte schwer, Ursachen für die chronischen Unter­bauch­schmerzen zu finden.

Bis zur Diagnosestellung vergehen auch in Deutschland mehrere Jahre. Wichtig ist, dass die Diagnose „Endometriose“ bei den betroffenen Frauen oft ein ambivalentes Gefühl von Erleichterung und Hilflosigkeit zugleich auslöst. Über die körperlichen Symptome sowie die Einschnitte in Sexualität und Partnerschaft hinweg erleben viele Patientinnen in den Jahren vor (teilweise auch nach) der Diagnosestellung häufig Selbstwertprobleme.

Zusammenfassung

  • Wegen der vielfältigen und nicht immer eindeutigen Beschwerden ist die Diagnose schwierig
  • Im Durchschnitt stellt in Deutschland ein Arzt/eine Ärztin nach mehreren Jahren die Diagnose
  • Um eine Endometriose festzustellen, gibt es verschiedene Möglichkeiten, z.B. Gynäkologische Untersuchung, Bauchspiegelung oder Ultraschall und Magnetresonaztomografie
  • Die Diagnose bedeutet für viele Frauen nach einem langen Leidensweg eine Bestätigung für ihre Beschwerden
  • Nach einer Diagnose brauchen Frauen therapeutische Angebote und Unterstützung, damit sie sich nicht allein gelassen fühlen 

Letzte Aktualisierung: Januar 2018