1. Sprung zur Suche
  2. Sprung zur Servicenavigation
  3. Sprung zur Hauptnavigation
  4. Sprung zum Inhalt
  5. Sprung zum Footer

Endometriose

Symptome und Beschwerden

Endometriose­herde führen bei etwa der Hälfte der Betroffenen kaum zu Beschwerden. Erst, wenn es zu Verwachsungen, Entzündungen, Zysten, Funktions­störungen der Organe und/oder ausbleibender Schwanger­schaft kommt, tritt die Endometriose als eigentliche „Erkrankung“ in Erscheinung. Allerdings können Endometriose-Herde auch unbemerkt Organe wie die Blase oder den Darm befallen, ohne dass die Diagnose Endometriose gestellt wird. Oft werden die Krank­heits­­an­zeichen verkannt und erst anlässlich operativer Eingriffe zufällig Endometriose­herde gefunden.

Die im Zusammenhang mit der Endometriose auftretenden Be­schwer­den und Symptome sind vielfältig. Als Hauptsymptom gelten wieder­kehrende schmerzhafte Regelblutungen und (zyklische) Unter­leibs­schmerzen mit wechselnder Intensität. Die am häufigsten genannten Beschwerden sind:

  • starke Menstruationsschmerzen (Dysmenorrhoe)
  • starke Monatsblutungen (teilweise unregelmäßig oder auch sehr lange), oder Schmierblutungen
  • Unterbauch- und Rückenschmerzen (teilweise bis in die Beine), vor und während der Menstruation.
  • Schmerzen während oder nach gynäkologischen Untersuchungen
  • andere Unterbauchschmerzen, auch ohne Zusammenhang mit der Menstruation
  • Schmerzen während des Eisprungs in der Zyklusmitte
  • Schmerzen während oder nach dem Geschlechtsverkehr, teils zeitweise oder auch dauerhaft, ggf. auch stellungsabhängig (Dyspareunie)
  • Blasen- und Darmprobleme (z. B. Blähungen) und Schmerzen auch bei Entleerungen
  • zyklische Blutungen aus Blase oder Darm (eher selten)
  • starke Kreislaufprobleme im Zusammenhang mit Menstruationsschmerzen
  • ungewollte Kinderlosigkeit/Sterilität

Ein Teil der erkrankten Frauen leidet über viele Jahre an wieder­keh­ren­den Endometriose­herden, Zysten oder Verwachsungen. Diese können von starken Schmerzen und anderen Beschwerden begleitet werden. Oft verschlimmern sich die Beschwerden mit der Zeit.

Zusammenfassung

  • Die Hälfte der betroffenen Frauen hat keine Beschwerden
  • Anzeichen für Endometriose werden häufig übersehen
  • Endometriose kann zu Wucherungen, Entzündungen, Organ­schäden und Kinderlosigkeit führen
  • Endometriose kann sehr unterschiedliche Beschwerden hervorrufen. Die wichtigsten sind schmerz­hafte Regel­blutung und regelmäßig auftretende Unterleibs­schmerzen

Letzte Aktualisierung: Januar 2018