1. Sprung zur Suche
  2. Sprung zur Servicenavigation
  3. Sprung zur Hauptnavigation
  4. Sprung zum Inhalt
  5. Sprung zum Footer

Krebserkrankungen - Vulva- und Scheidenkrebs

Was ist Vulvakrebs?

Der Begriff Vulvakrebs umfasst alle bösartigen Tumoren der Vulva. Zur Vulva zählen alle äußeren Geschlechts­organe der Frau:

  • die kleinen und großen Schamlippen
  • die Klitoris
  • der Venushügel
  • der Scheidenvorhof

mehr

Wie Vulvakrebs verläuft und wie die Behand­­lung aussieht, ist bei jeder Frau unter­­schiedlich und hängt unter anderem von Größe und Aus­brei­­tung des Tumors bei der Diag­nose ab. Eine wichtige Rolle spielt auch, ob sich der Krebs schon ausgebreitet hat, zum Beispiel in die benach­barten Lymph­­knoten. Die Heilungs­­chancen sind jedoch umso größer, je früher der Vulvakrebs erkannt wird.

Anzeichen

Vulvakrebs verursacht zu Beginn nur selten Beschwerden. Zu den wichtigsten Früh­zeichen für Vulva­krebs gehört ein chronischer Juck­reiz an der Scheide, aber auch folgende Ver­änderungen können auf Vulva­krebs hindeuten:

  • Verhärtungen/Knoten oder Flecken, die an Warzen oder Narben erinnern
  • Brennen und Schmerzen
  • Weißlich verfärbte Haut
  • Blutiger Ausfluss
  • Offene Wunden oder Geschwüre, die nicht abheilen

mehr

Die Frühsymptome von Vulvakrebs sind eher un­spezi­fisch, das heißt, sie können auch bei anderen Erkrankungen auftreten. Sollten Sie entsprechende Veränderungen bei sich fest­stellen, muss es sich also nicht um eine Krebs­­erkrankung handeln. Sie sollten jedoch zur Sicher­heit Ihre Frauen­­ärztin/Ihren Frauen­arzt auf­suchen, um die Symp­tome ab­klären zu lassen.

Ursachen und Risikofaktoren

Die genauen Ursachen von Vulvakrebs sind weit­gehend unbekannt, aber verschiedene Faktoren erhöhen die Wahr­­schein­­lich­­keit einer Erkrankung:

  • Ein höheres Lebensalter
  • Infektionen mit Humanen-Papilloma-Viren (HPV)
  • Infektionen mit anderen Krankheits­­erregern wie Herpes Viren, Chlamy­dien oder dem Erreger der Syphilis
  • Ein geschwächtes Immunsystem
  • Rauchen

HPV-bedingter Vulvakrebs kommt eher bei jüngeren Frauen vor, Erkran­­kungen ohne HPV-Nachweis eher bei älteren Frauen.

Zusammenfassung

  • Vulvakrebs ist eine bösartige Veränderung der äußeren weib­­lichen Geschlechts­organe
  • Die ersten Anzeichen für Vulvakrebs sind meistens unspezi­fisch, zu den wich­tigsten Symptomen gehört ein lange anhaltender Juck­reiz oder Wunden, die nicht abheilen
  • Sollten Sie Anzeichen für Vulvakrebs bei sich fest­stellen, sollten Sie eine Ärztin/einen Arzt aufsuchen
  • Als Risikofaktoren für Vulvakrebs gelten unter anderem ein höheres Lebens­­alter, Infektionen mit HPV und anderen Krank­heits­­erregern sowie ein geschwächtes Immun­­system

 

Letzte Aktualisierung: Januar 2018