1. Sprung zur Suche
  2. Sprung zur Servicenavigation
  3. Sprung zur Hauptnavigation
  4. Sprung zum Inhalt
  5. Sprung zum Footer

Aktuelle Meldungen

Was hat der Stoffwechsel mit der Schilddrüse zu tun?

Wenn sich Veränderungen im Stoffwechsel bemerkbar machen, können sie auch einen Einfluss auf die Schild­drüse haben. Doch Schild­drüsen­erkran­kungen werden häufig erst viel zu spät diagnos­tiziert und können trotz Behand­lung nur unzu­reichend wieder rückgängig gemacht werden.

Selbst ohne auffällige Werte oder Ultraschallbild können deutliche Symptome einer Über- oder Unterfunktion (Angstzustände, erhöhtes Cholesterin, Gewichtszunahme) auftreten und sich die Erkrankung erst später an­hand von Labor­werten etc. zeigen. Dies gilt besonders für Frauen, da sie von der häufigsten Schild­drüsen­erkrankung, einer durch die Hashimoto verursachten Unterfunktion, zehnmal häufiger betroffen als Männer sind.

Hierzu bietet das FFGZ Berlin Beratung und die ganzheitliche Broschüre „Schilddrüse – kleines Organ mit großer Wirkung“.

Darüber hinaus findet am 11.05.2020 eine Informationsveranstaltung zum Thema statt.

Zitiert nach dem Newsletter des FFGZ Berlin vom 12.02.2020