1. Sprung zur Suche
  2. Sprung zur Servicenavigation
  3. Sprung zur Hauptnavigation
  4. Sprung zum Inhalt
  5. Sprung zum Footer

Psychische Gesundheit

Erholung und Entspannung

Das Erlernen von Entspannungstechniken kann helfen, sich vom Alltag frei zu machen, Spannungszuständen entgegenzuwirken und die eigene Gelassenheit wieder zu erlangen. Sie dienen aber nicht nur dem Stress­abbau sondern sind häufig ein fester Bestandteil in der Behandlung psychischer Erkrankungen. Beliebt sind zum Beispiel Autogenes Training, die Progressive Muskelrelaxation nach Jacobson, Yoga, Meditation oder Tai Chi.

Entspannungstechniken können Ihnen helfen Verspannungen zu lösen, Stress abzubauen und Ihren Körper besser wahrzunehmen oder auch Kopfschmerzen zu lindern. Es gibt zahlreiche Kurse, um die verschie­denen Verfahren zu lernen. Sie können sich bei Ihrer Krankenkasse zu entsprechenden Angeboten informieren. Darüber hinaus bieten auch Volkshochschulen häufig kostengünstige Seminare zum Erlernen von Entspannungstechniken an. Probieren Sie ruhig verschiedene Ent­span­nungsverfahren aus. Doch egal für welche Methode Sie sich ent­schei­den, wichtig ist, dass Sie regelmäßig üben - und zwar am besten täglich zu einem festen Zeitpunkt. Sorgen Sie auch dafür, dass Sie während dieses Zeitraums nicht gestört werden.

Kuren

Eine Kur kann dann sinnvoll sein, wenn Sie erschöpft sind und eine längere Erholungspause brauchen, in der Sie Ihr Wohlbefinden zurück­ge­winnen können. Während einer Kur erlernen Sie Möglich­keiten, Stress abzubauen, und können eigene Handlungsmuster überprüfen. Es gibt verschiedene Kurangebote beispielsweise Kuren für Mütter aber auch für Frauen, die Angehörige pflegen. Ihre Ärztin/Ihr Arzt oder spe­zielle Beratungsstellen können Ihnen Auskunft geben, ob und welche Kurmaßnahme für Sie geeignet ist.

Zusammenfassung

  • Wenn sich Stress nicht vermeiden lässt, sollten Sie eine Methode finden, um diesen abzubauen. Eine Möglichkeit ist, bewusst „Auszeiten“ einzuplanen für Dinge, die Sie gern tun
  • Das Erlernen von Entspannungsverfahren wie Yoga, Auto­ge­nes Training oder Tai Chi kann helfen, Stress abzubauen. Viele Krankenkassen bieten entsprechende Kurse an
  • Eine Kur kann sinnvoll sein, wenn Sie eine längere Er­ho­lungs­­pause brauchen. Beratungsstellen wie das Mütter­gene­sungs­werk können Ihnen Auskunft geben, welche Maßnahme für Sie geeignet ist

 

Letzte Aktualisierung: April 2018