Aktuelle Meldungen

  

20.02.2018

20.000 Menschen erkranken jährlich an schwarzem Hautkrebs

Wo müssen Wirkstoffe Hautkrebs angreifen, um dessen Wachstum zu stoppen? Das erforschen Dresdener Wissenschaftler mit einem Computermodell, das die molekularen Prozesse in Tumoren simulieren kann. Das Bundesforschungsministerium fördert das Projekt.

19.02.2018

Heftige Monatsblutungen können auf Gerinnungsstörung hinweisen

Frauen und Mädchen, die eine übermäßige Regel haben, leiden möglicherweise unter einer Blutungsstörung. Verstärkte oder verlängerte Menstruationsblutungen können u.a. auf eine Blutgerinnungsstörung, das so genannte von Willebrand-Jürgens Syndrom, hindeuten.

15.02.2018

Menschen mit geistiger Behinderung brauchen begleiteten Zugang zu Krebsfrüherkennungsuntersuchungen und mehr Gesundheitsinformationen in Leichter Sprache

Menschen mit geistiger Behinderung und deren Angehörige müssen besser über vorhandene Vorsorgeuntersuchungen und Ansprüche zur Primärprävention aufgeklärt werden, fordert die Ärztekammer Nordrhein.

15.02.2018

Zwei Drittel gehen auch krank zur Arbeit

Mehr als zwei Drittel der Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer (67 Prozent) gehen trotz Krankheit zur Arbeit. Das zeigen aktuelle Zahlen aus einer repräsentativen Befragung des "DGB-Index Gute Arbeit". Fast jeder zweite geht sogar eine Woche oder mehr pro Jahr krank arbeiten.

14.02.2018

So schädlich ist Passivrauchen

Über viele Jahre wurde in der Gesellschaft unterschätzt, wie schädlich verrauchte Luft ist. Auch als sich bereits herumgesprochen hatte, dass (aktives) Rauchen zu den größten Gesundheitsrisiken unserer Zeit zählt, machten sich viele Menschen noch keine Gedanken über das Thema Passivrauchen.

14.02.2018

Herzinfarkt bei Frauen: Wie erhöhen Frauen ihren Schutz vor dem Infarkt?

Anlässlich des Valentinstags/Herzstiftungs-Expertin: Frauen sollten untypische Beschwerden und Risikofaktoren kennen

Immer noch sehen viele Menschen den Herzinfarkt als „Männerproblem“, so dass auch viele Frauen gesundheitliche Risiken eher dem Krebs zuschreiben und nicht glauben, dass auch sie herzkrank werden können. Nicht aber Krebs, sondern Herz-Kreislauf-Erkrankungen sind bei Frauen in Deutschland die führende Todesursache.

14.02.2018

Zehn Jahre rauchfrei: Rheinland-pfälzisches Nichtraucherschutzgesetz feiert Jubiläum

Am 15. Februar 2008 trat das rheinland-pfälzische Nichtraucherschutzgesetz in Kraft. „Niemand denkt gerne an die Zeiten zurück, in denen in Restaurants oder in öffentlichen Einrichtungen noch wie selbstverständlich Zigarette, Zigarillo oder Pfeife geraucht wurden“, sagte die rheinland-pfälzische Gesundheits- und Sozialministerin Sabine Bätzing-Lichtenthäler anlässlich dieses für den Gesundheitsschutz so wichtigen Jubiläums.

13.02.2018

Fachtag "konsumfreie Schwangerschaft"

Die Thüringer Ministerin für Arbeit, Soziales, Gesundheit, Frauen und Familie, Heike Werner (Die Linke), hat vergangenen Montag in Erfurt den Fachtag zum Thema „Konsumfreie Schwangerschaft“ eröffnet. Die Veranstaltung fand im Rahmen der Aktionswoche für Kinder aus suchtbelasteten Familien statt. Sie richtete sich an Ärzte, Hebammen, Sozialpädagogen und weitere Fachkräfte, die mit dem Thema in Berührung kommen.

11.02.2018

112 gilt in der gesamten EU

Logo Deutsche Schlaganfall-Hilfe

Hätten Sie´s gewusst? In der gesamten EU funktioniert die 112 als Notrufnummer. Bei der letzten EU-weiten Umfrage war das lediglich 42 Prozent der Deutschen bekannt. Deshalb will der EU-Notruftag am 11. Februar darauf aufmerksam machen.

09.02.2018

Hohe Aufnahme von trans-Fettsäuren erhöht das Risiko für Herz-Kreislauf-Erkrankungen

Krapfen, Mutzen oder Donuts werden frittiert. Dabei können sich trans-Fettsäuren bilden, deren Verzehr sich negativ auf die Gesundheit auswirkt. Eine hohe Zufuhr an trans-Fettsäuren steigert das LDL-Cholesterol im Blut, das das Risiko für Fettstoffwechselstörungen und koronare Herzkrankheit erhöht.

zum AnfangSeite(n): 1 / 2 / 3 von 50 zum Ende