14.08.2014

Hauterkrankung Rosazea: Häufig, aber kaum bekannt

Viele Menschen wissen gar nicht, dass ihre ständig fleckig gerötete Gesichtshaut eine Hautkrankheit ist. mehr

14.08.2014

Wenn Ängste und Sorgen überhandnehmen

Nach Schätzungen erhalten bis zu 5 Prozent aller Menschen im Laufe ihres Lebens die Diagnose „generalisierte Angststörung“ (GAS). Typisch hierfür sind ständige wirklichkeitsferne und übertriebene Befürchtungen. mehr

13.08.2014

Bundesfrauenministerin Schwesig und Bundeswirtschaftsminister Gabriel werben für neue Gründerzeit bei Frauen

Anlässlich eines gemeinsamen Besuchs im betahaus heute (Mittwoch) in Berlin stellen Bundesfrauenministerin Schwesig und Bundeswirtschaftsminister Gabriel ihre gemeinsame Initiative für mehr Existenzgründungen und Unternehmertum von Frauen vor.
mehr

11.08.2014

DAK-Gesundheitsreport 2014

Die "Rushhour des Lebens": Gesund trotz Doppelbelastung!?

In der Lebensphase zwischen 25 und 39 Jahren ("Rushhour des Lebens") ballen sich Berufseinstieg, Partnersuche, Kind und Karriere. Die DAK-Gesundheit hat im aktuellen Report die Gesundheitssituation der Betroffenen untersucht.

Das Ergebnis: Obwohl viele wegen Mehrfachbelastung unter Druck stehen, wirkt sich das nicht bei den Krankschreibungen in dieser Altersgruppe aus. Berufstätige zwischen 25 und 39 Jahren sind auf den ersten Blick sogar besonders gesund. Die Zahl der Ausfalltage liegt bei den Männern um 28 Prozent und bei den Frauen um 24 Prozent unter dem Durchschnitt, ganz gleich ob Kinder da sind oder nicht.
mehr

09.08.2014

Suchtprävention in Gebärdensprache

Erstmals wurden  zum Thema Sucht und Suchtprävention in der Österreichischen Gebärdensprache (ÖGS) barrierefreie Informationen veröffentlicht. Die Informationen gibt es sowohl zu substanzgebundenen Süchten - zum Beispiel Alkohol oder Kokain - als auch zu substanzungebundenen Problemen. Das Institut für Suchtprävention (ISP) der Sucht- und Drogenkoordination Wien und equalizent, das Qualifikationszentrum für Gehörlosigkeit und Gebärdensprache, haben das Projekt gemeinsam umgesetzt. mehr

09.08.2014

Informationen für Schulen: E-Zigaretten und E-Shishas

Elektrische Zigaretten (E-Zigaretten) werden immer häufiger nicht nur von Rauchern, sondern auch von Jugendlichen verwendet. Seit Kurzem sind auch „E-Shisha“, „Shisha to go“ oder „Shisha2Go“ genannte Varianten erhältlich, die dem Namen nach eine Wasserpfeife, in Aufbau und Funktionsweise aber nichts anderes sind als elektrische Zigaretten mit einem Mundstück, das dem einer Wasserpfeife nachgeahmt ist. E-Zigaretten sind in Deutschland seit dem Jahr 2006 über das Internet erhältlich, inzwischen je nach Bundesland auch in Supermärkten oder Spezialläden. Berichten aus dem Jahr 2014 zufolge verkaufen manche Händler E-Shishas auch an Kinder. mehr

07.08.2014

Dirk Moritz wird erster deutscher Unterstützer der UN Women Kampagne #HeForShe!

„Es sollte eine Zeit sein, in der Frauen und Männer, Jungen und Mädchen solidarisch zueinander stehen.“ Dieses Zitat von Phumzile Mlambo-Ngcuka, UN Women Executive Director, bringt die Idee der internationalen Kampagne #HeForShe auf den Punkt. In der Kampagne machen sich bekannte Männer wie UN-Generalsekretär Ban Ki-moon, Schauspieler Matt Damon, Antonio Banderas, Patrick Stewart oder Friedensnobelpreisträger Desmond Tutu für Frauenrechte und die Gleichstellung der Geschlechter stark. Jetzt kommt die Kampagne auch nach Deutschland!
mehr

07.08.2014

Rauchen schadet DNA des Kindes

Raucht eine Schwangere, kann das einer Studie zufolge die DNA des Kindes beeinflussen.

BERLIN. Gestörtes Wachstum, Lungenfehlfunktionen und Geburtsdefekte wie Lippen-Kiefer-Gaumenspalte - Rauchen während der Schwangerschaft kann schlimme gesundheitliche Folgen für die heranwachsenden Föten haben. Wie kommt es dazu?
mehr

07.08.2014

’Patientensicherheit’ ist neues nationales Gesundheitsziel

Im Jahr 2013 ´Patientensicherheit´ wurde als neues nationales Gesundheitsziel ausgewählt. Unter der Leitung von Dr. Günther Jonitz, Mitbegründer des Aktionsbündnis Patientensicherheit (APS) und Präsident der Berliner Ärztekammer, beginnt die Arbeitsgruppe ´Patientensicherheit´ des Kooperationsverbunds gesundheitsziele.de in Kürze mit der Zielformulierung. mehr

06.08.2014

Reiz und Risiken von Crystal Meth

Wie gefährlich und wie verbreitet ist Crystal Meth? Warum wird das synthetische Aufputschmittel überhaupt konsumiert? Und was sind sinnvolle Maßnahmen für die Suchtprävention? Diese Fragen werden derzeitig von Expertinnen und Experten diskutiert. Dabei wird auch deutlich, warum Crystal in einigen Regionen ein zunehmendes Problem darstellt.
mehr

zum AnfangSeite(n): 1 / 2 / 3zum Ende