02.07.2015

Magenschleimhautentzündungen (Gastritis)

Magenschleimhautentzündungen sind weit verbreitet. Frauen erkranken vor allem zwischen 45 und 64, Männer oft erst danach. Eine akute Gastritis macht sich durch Magenschmerzen, Völlegefühl, Sodbrennen und Übelkeit bemerkbar. mehr

01.07.2015

Neues Faktenblatt zu KiGGS Welle 1: "Stillverhalten"

Muttermilch ist in ihrer Zusammensetzung optimal auf die Bedürfnisse des Säuglings abgestimmt. Insbesondere in den ersten Lebensmonaten versorgt sie das Kind mit nahezu allen relevanten Nährstoffen, Flüssigkeit sowie Substanzen, die die Entwicklung des Immunsystems stärken. Das Robert Koch-Institut hat dazu das neue Faktenblatt zum "Stillverhalten" im Rahmen der "Studie zur Gesundheit von Kindern und Jugendlichen in Deutschland" (KiGGS) veröffentlicht. mehr

01.07.2015

Beruflicher Wiedereinstieg von Frauen: Potenziale erschließen

Bundesfamilienministerium und Bundesagentur für Arbeit starten neues ESF-Modellprogramm

Die Geburt eines Kindes oder ein Pflegefall in der Familie - das sind die häufigsten Gründe dafür, dass Frauen ihre Berufstätigkeit für eine Zeit lang aufgeben. Die Rückkehr in den Job fällt oft schwer. Deshalb begleitet das Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend (BMFSFJ) gemeinsam mit der Bundesagentur für Arbeit weiterhin Frauen beim beruflichen Wiedereinstieg: Ab heute (Mittwoch) werden Frauen an bundesweit 23 Modellstandorten dabei unterstützt, nach einer längeren familienbedingten Auszeit wieder ins Berufsleben einzusteigen. mehr

30.06.2015

Startschuss für mehr Vereinbarkeit - das neue ElterngeldPlus

Zum Start des neuen ElterngeldPlus spricht Bundesfamilienministerin Manuela Schwesig mit Müttern und Vätern über verbesserte Möglichkeiten der Vereinbarkeit

Los geht´s mit dem neuen ElterngeldPlus - alle Eltern, deren Kinder ab morgen (1.Juli 2015) geboren werden, können die bereits zu Jahresbeginn in Kraft getretenen Regelungen in Anspruch nehmen. Mit dem neuen Elterngeld wird sich künftig der frühe Wiedereinstieg in Teilzeit mehr lohnen. Die partnerschaftliche Aufteilung von Familie und Beruf wird mit einem Partnerschaftsbonus unterstützt und die Elternzeitregelungen werden flexibler, so dass es künftig leichter wird, auch zu einem späteren Zeitpunkt, z.B. zur Einschulung des Kindes, in Elternzeit zu gehen. mehr

30.06.2015

Aktuelle BZgA-Studie zeigt Trend­wende beim Rausch­trinken junger Männer - Alkohol­konsum bei jungen Menschen aber weiter­hin zu hoch

Die Drogenbeauftragte hat heute gemeinsam mit dem Verband der Privaten Krankenversicherung und der Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung (BZgA) die repräsentative Studie "Der Alkoholkonsum Jugendlicher und junger Erwachsener in Deutschland 2014" vorgestellt. Die Ergebnisse der BZgA-Studie zeigen, dass sich 12,9 Prozent der Jugendlichen im Alter von 12 bis 17 Jahren mindestens einmal im Monat in einen Rausch trinken, bei den 18- bis 25-Jährigen sind es 35,4 Prozent. Seit der Befragung 2008 - ein Jahr vor dem Start der BZgA-Kampagne "Alkohol? Kenn dein Limit." - ist ein deutlicher Rückgang erkennbar (20,4 Prozent/40,8 Prozent). mehr

26.06.2015

Ländliche Entwicklung statt Drogenanbau

Minister Müller und Marlene Mortler zum Weltdrogentag

Zum heutigen Weltdrogentag kündigen Bundesminister Dr. Gerd Müller und die Drogenbeauftragte der Bundesregierung an, ihr Engagement im Kampf gegen den weltweiten Drogenanbau weiter auszubauen. Der Weltdrogentag widmet sich 2015 der „alternativen Entwicklung“, also der Förderung legaler Alternativen zum Drogenanbau. Mit dem globalen Projekt „Global Partnership on Drug Policies and Development“ unter der Schirmherrschaft der Drogenbeauftragten will die Bundesregierung die Entwicklungspolitik in den Drogenanbauregionen in den Fokus stellen und vor Ort alternative Entwicklungen stärken. mehr

24.06.2015

"Sehen im Alter": Ein Themen­schwerpunkt beim 11. Deutschen Seniorentag 2. bis 4. Juli 2015

Neue Broschüre hat Sehprobleme älterer Menschen im Fokus

Das Risiko einer Augenerkrankung steigt mit zunehmendem Alter rapide an. In unserer älter werdenden Gesellschaft müssen sich deshalb immer mehr Menschen mit einem Sehverlust auseinandersetzen. Anlässlich des 11. Deutschen Seniorentags in Frankfurt am Main stellen die Bundesarbeitsgemeinschaft der Senioren-Organisationen (BAGSO), der Deutsche Blinden- und Sehbehindertenverband (DBSV) und die Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung (BZgA) die neue Broschüre „Sehen im Alter“ vor. mehr

23.06.2015

WISSENschafft­ZUKUNFT - Deutsch-Öster­reichischer AIDS­Kongress in Düsseldorf

Neue Studienergebnisse der BZgA

Vom 24. bis 27. Juni 2015 findet in Düsseldorf der 7. Deutsch-Österreichische AIDS-Kongress  statt, auf dem die Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung (BZgA) vertreten ist. Erwartet werden 1200 Teilnehmende aus Medizin, Wissenschaft und Zivilgesellschaft sowie HIV-positive Menschen.
Anlässlich des Kongresses informiert die BZgA über ihre neuen Studienergebnisse der Repräsentativuntersuchung „AIDS im öffentlichen Bewusstsein 2014“. mehr

22.06.2015

Sexualisierte Gewalt: Jungen und Mädchen mit Behinderung besser schützen

Neues Modellprojekt in Berlin vorgestellt

Mädchen und Jungen mit Behinderung sind besonders gefährdet, Opfer sexualisierter Gewalt zu werden. Um diese Kinder und Jugendlichen in Einrichtungen besser zu schützen, hat der Staatssekretär im Bundesfamilien­ministerium, Ralf Kleindiek gemeinsam mit der Beauftragten der Bundesregierung für die Belange behinderter Menschen, Verena Bentele, dem Missbrauchsbeauftragten der Bundesregierung, Johannes-Wilhelm Rörig, und der Gesellschaft für Prävention und Intervention bei Kindesmisshandlung und -vernachlässigung e.V. ein neues Modellprojekt eröffnet: "Beraten & Stärken - Schutz von Mädchen und Jungen mit Behinderung vor sexualisierter Gewalt in Institutionen". Auftakt war heute (Montag) ein Expertinnen-Fachgespräch in Berlin. mehr

22.06.2015

7. gemeinsamer Präventionskongress 2015

Prävention und Pflege - (wie) passt das zusammen?

Bundesgesundheitsminister Hermann Gröhe und Helga Kühn-Mengel MdB, Präsidentin der Bundesvereinigung Prävention und Gesundheitsförderung e.V. (BVPG), haben heute in Berlin den 7. gemeinsamen Präventionskongress „Prävention und Pflege“ eröffnet. mehr

zum AnfangSeite(n): 1 / 2 / 3 von 7 zum Ende
Veranstaltungen