22.04.2015

Professorinnenprogramm fördert 400. Be­ru­fung

Bund-Länder-Förderung unterstützt Gleich­stel­lungs­konzepte an Hochschulen / Wanka: „Besondere Rollenvorbilder für Studentinnen und Studenten“

Die 400. Professur, die im Rahmen des Pro­fes­so­rin­nen­pro­gram­ms von Bund und Ländern gefördert wird, geht an die Technische Universität Dresden. Am Freitag hält Prof. Dr. Christina Dornack dort ihre Antrittsvorlesung. Die Diplomingenieurin für Wasserwirtschaften wird an der Fakultät für Umweltwissenschaften auf den Lehrstuhl für Altlasten und Abfallwirtschaft berufen. mehr

21.04.2015

Impflücken schließen. Die Europäische Impfwoche hat begonnen.

Impfungen gehören zu den wichtigsten und wirksamsten präventiven Maßnahmen, die in der Medizin zur Verfügung stehen. Dennoch gibt es immer noch Impflücken in allen Altersstufen. Das RKI hat anlässlich der 10. Europäischen Impfwoche, die unter dem Motto „Impflücken schließen“ steht, im Epidemiologischen Bulletin 16/2015 die neuen Schulanfänger-Impfquoten veröffentlicht. mehr

21.04.2015

Synthetische Drogen auf dem Vormarsch

Drogenbeauftragte der Bundesregierung und BKA-­Präs­ident stellen die Rauschgiftlage und die Zahlen der Drog­en­toten 2014 vor.

Die Zahl der polizeilich erfassten Fälle von Rausch­gift­krim­inalität ist im Jahr 2014 im Vergleich zum Vorjahr um fast zehn Prozent gestiegen und hat mit 276.734 Fällen wieder das Niveau des Jahres 2005 erreicht. mehr

20.04.2015

„Gleiches Recht. Jedes Geschlecht.“

Antidiskriminierungsstelle startet Themenjahr für Geschlechtergerechtigkeit

In Deutschland haben alle Menschen die gleichen Rechte - so steht es im Grundgesetz. Von einer tatsächlichen Chancen­gleichheit aller Geschlechter kann allerdings noch keine Rede sein. Die Antidiskriminierungsstelle hat am 03.03.2015 das Themenjahr „Gleiches Recht. Jedes Geschlecht.“ gestartet. mehr

20.04.2015

Ernährung im Fokus 03-04/2015 | Online-Spezial Heilfastenkur

Land- und Hauswirtschaftlicher Auswertungs- und Informationsdienst

Subjektive Effekte einer Heilfastenkur auf das psy­chisch­e Wohl­befinden

Seit vielen Jahrhunderten fasten Menschen aus religiösen und therapeutischen Gründen. Bereits Hippokrates sah das Fasten als ganzheitlichen Heilungsansatz und auch heute gilt es in der Naturheilkunde bei einigen Indikationen als empfehlenswert. Ne­ben den physiologischen Auswirkungen treten oft auch Effekte auf die Psyche auf.
mehr

20.04.2015

Frauen verständlich über Nutzen und Schaden des Mammografie-Screenings informieren

IQWiG publiziert Entwürfe für künftiges Einladungsschreiben und Merkblatt

Seit 2009 ist die Früherkennungsuntersuchung für Brustkrebs in Deutschland flächendeckend umgesetzt. Alle zwei Jahre bekommen Frauen im Alter zwisch­en 50 und 69 Jahren eine Ein­lad­ung zu einer Mammografie sowie ein Merkblatt in Form einer Broschüre. Der Ge­mein­same Bund­es­ausschuss (G-BA) hat das Institut für Qualität und Wirtschaftlichkeit im Ge­sund­heits­we­sen (IQWiG) beauftragt, ein einheitliches Einladungsschreiben und eine Entscheidungshilfe zu erstellen. mehr

17.04.2015

Voneinander lernen über Grenzen hinweg

Bundesfrauenministerin Schwesig würdigt deutsch - arabisches Mentoringprojekt "Ouissal"

Bundesfrauenministerin Manuela Schwesig hat die Ausweitung des deutsch-arabischen Mentoringprojekts "Ouissal" begrüßt. "Ich freue mich, dass diese Erfolgsgeschichte auf breiterer Basis fortgesetzt wird", erklärte Manuela Schwesig in Berlin. "Das Voneinander lernen über Grenzen hinweg steht im Vordergrund und ist bei Ouissal keine Einbahnstraße. Denn hier können sich Frauen aus allen Geschäftsfeldern von erfahrenen Unternehmerinnen beraten lassen - ob aus Deutschland, Tunesien oder Marokko."
mehr

17.04.2015

Impflücken schließen. Die Europäische Impfwoche beginnt

Impfungen gehören zu den wichtigsten und wirksamsten präventiven Maßnahmen, die in der Medizin zur Verfügung stehen. Dennoch gibt es immer noch Impflücken in allen Altersstufen. "Wer sich impfen lässt, zeigt damit nicht nur Verantwortungsgefühl für sich selbst, sondern für die gesamte Gesellschaft. Denn wer leichtfertig eine Impfung ablehnt, gefährdet auch die, die aus gesundheitlichen Gründen nicht geimpft werden können", sagt Bundesgesundheitsminister Hermann Gröhe anlässlich der 10. Europäischen Impfwoche. Die Impfwoche beginnt am 20.4.2015 und steht unter dem Motto "Impflücken schließen". mehr

16.04.2015

„Alkohol? Kenn dein Limit.“

Neuer Gender-­Wissens­test er­hellt die klein­en Unter­schie­de beim Alkohol­kon­sum

Was enthält mehr reinen Alkohol: Ein Glas Sekt à 0,2 l oder ein Glas Bier à 0,3 l? Warum gehen durch Alkohol auch nach dem Sport Kraft und Energie verloren? Der neue Gender-Wissens­test der Prä­vent­ions­kampagne „Alkohol? Kenn dein Limit.“ greift geschlechterspezifische As­pek­te des Alkoholkonsums auf, die Jugendliche auf unterschiedliche Weise interessieren. mehr

15.04.2015

Was ändert sich mit dem ElterngeldPlus?

Elterngeldrechner jetzt mit neuem Planer online unter: www.familien-wegweiser.de

Immer mehr junge Familien wünschen sich Zeit für die Familie, aber auch Zeit für den Beruf: Neun von zehn Frauen und Männern zwischen 20 und 39 Jahren finden, dass sich Mütter und Väter gemeinsam um ihre Kinder kümmern sollen. Die neuen Regelungen zum ElterngeldPlus und zur Elternzeit, die für Geburten ab dem 1. Juli 2015 gelten, knüpfen an diese Wünsche an. Das ElterngeldPlus unterstützt Eltern, die in Teilzeit arbeiten. mehr

zum AnfangSeite(n): 1 / 2 / 3 von 7 zum Ende