23.08.2016

Ermutigen, schützen, zuhören – damit Gewalt gegen Frauen mit Behinderungen keine Chance hat

Gastbeitrag: Martina Puschke schreibt über Gewaltprävention in der Arbeit mit behinderten Frauen

Martina Puschke ist Projektleiterin im Verein Weibernetz e. V., dem Bundesnetzwerk von Frauen, Lesben und Mädchen mit Beein­trächtigung. Sie sitzt als Expertin im Beirat des Hilfe­telefons "Gewalt gegen Frauen". Im Gastbeitrag erklärt die Diplom-Pädagogin, wie Frauen mit Behinderungen vor Gewalt geschützt werden können. mehr

22.08.2016

Handlungsempfeh­lungen zur Ernährung und Bewegung von Säuglingen und stillenden Frauen aktualisiert

Das Netzwerk Gesund ins Leben hat die bundesweit ein­heit­lichen Handlungsempfehlungen für das erste Lebensjahr eines Kindes aktualisiert und erweitert. Die Themen „Bewegung“ und „Essen lernen“ sowie neue Ernährungstrends sind erstmals aufgegriffen. Der überarbeitete Beratungsstandard steht unter www.gesund-ins-leben.de online. mehr

22.08.2016

Schwanger auf Reisen

Logo Familienplanung.de

Urlaubszeit und Sonnenschein: Für die meisten die schönste Zeit des Jahres. Lange Fahrten und steigende Temperaturen können Schwangeren allerdings zu schaffen machen. mehr

19.08.2016

Vorsicht vor K.-o.-Tropfen

Logo ABDA

Im Spätsommer finden viele Weinfeste oder andere Feiern unter freiem Himmel statt. Deren entspannte Atmosphäre nutzen immer wieder Kriminelle aus, um K.-o.-Tropfen in Getränke zu mischen und die Opfer beispielsweise sexuell zu missbrauchen. mehr

19.08.2016

Schutz von Kindern mit Behinderung vor sexualisierter Gewalt

Caren Marks, Parlamentarische Staatssekretärin im Bundesfamilienministerium, hat am 19. August in Hannover am Fachaustausch "Beraten und Stärken - Schutz von Kindern und Jugendlichen mit Behinderung vor sexualisierter Gewalt - Eine Herausforderung an die Praxis" teilgenommen. mehr

18.08.2016

Rehabilitation nach Krebs: Was hilft beim Gesundwerden?

Eine Krebsbehandlung kann sehr anstrengend sein. Die Rückkehr in den gewohnten Alltag fällt vielen Betroffenen danach schwer. Eine Rehabilitationsmaßnahme kann dazu beitragen, diesen Übergang leichter zu machen. mehr

18.08.2016

Nicht-invasive Pränataldiagnostik bei Risiko­schwanger­schaften

G-BA beginnt Verfahren zur Methodenbewertung – Beratungen zur Erprobung ruhend gestellt

Der Gemeinsame Bundesausschuss (G-BA) hat am Donnerstag in Berlin die Einleitung des Bewertungsverfahrens der Nicht-invasiven Pränataldiagnostik (NIPD) zur Bestimmung des Risikos von fetaler Trisomie 13, 18 und 21 mittels molekulargenetischer Tests in den engen Grenzen einer Anwendung bei Risikoschwangerschaften beschlossen. mehr

18.08.2016

„Behindern verhindern – Zeit für barrierefreies Handeln“

Freistaat Sachsen startet Dachkampagne

Die Sächsische Staatsministerin für Soziales und Verbrau­cher­schutz Barbara Klepsch stellte heute Vormittag die neue Dachkampagne des Freistaates Sachsen „Behindern verhindern - Zeit für barrierefreies Handeln“ im Kinder- und Jugendhaus EMMERS in Dresden vor. mehr

17.08.2016

Bundesgesundheitsminister Hermann Gröhe: "Gemeinsam sicheren Um­gang mit Arz­nei­mit­teln förd­ern"

Aktionsplan zur Verbesserung der Arz­nei­mit­tel­the­ra­pie­sich­er­heit im Ka­bi­nett

Das Bundeskabinett hat heute den von Bund­es­ge­sund­heits­min­ist­er Hermann Gröhe vorgelegten „Aktionsplan zur Ver­bes­ser­ung der Arz­nei­mit­tel­the­ra­pie­sich­er­heit in Deutschland“ (Aktionsplan AMTS 2016 - 2019) beraten. mehr

17.08.2016

Gamescom 2016: Com­puter­spiel­e, Int­er­net, Smart­phone - Ri­sik­en kenn­en, Sucht ver­meid­en

Anlässlich der diesjährigen Gamescom - der international größten Computerspielmesse - weisen die Drogenbeauftragte der Bundesregierung und die Bundeszentrale für ge­sund­heit­liche Aufklärung (BZgA) auf die Risiken einer exzessiven Nutz­ung von Computerspielen, Internet, und Smartphone hin. mehr

zum AnfangSeite(n): 1 / 2 / 3zum Ende