1. Sprung zur Suche
  2. Sprung zur Servicenavigation
  3. Sprung zur Hauptnavigation
  4. Sprung zum Inhalt
  5. Sprung zum Footer

Rauchen

Meldungen zum Thema

Zurück zur Übersicht

Zahl des Monats zu rauchenden Schwangeren

Das mütterliche Rauchen während der Schwangerschaft stellt für die Entwicklung des ungeborenen Kindes ein erhebliches Risiko dar. Den Daten der KiGGS Welle 2 zufolge haben 10,9 % der Mütter von 0- bis 6-jährigen Kindern, die zwischen 2007 und 2016 geboren wurden, während der Schwangerschaft geraucht. Mütter, die zum Zeitpunkt der Geburt ihres Kindes jünger als 25 Jahre waren, wiesen mit 22,5 % rund doppelt so hohe Rauchprävalenzen während der Schwangerschaft auf wie Mütter, die bei Geburt ihres Kindes 25 bis 29 Jahre alt waren. Zudem zeigt sich ein deutlich ausgeprägter sozialer Gradient: Je höher der sozio­ökonomische Status, desto geringer ist der Anteil der Kinder, deren Mutter während der Schwanger­schaft geraucht hat. Der Vergleich mit den Daten der KiGGS-Basiserhebung zeigt, dass der Anteil der Mütter, die während der Schwangerschaft geraucht haben, von 19,9 % auf 10,9 % gesunken ist.

Ausführliche Informationen zum Thema sind in Ausgabe 1/2018 des Journal of Health Monitoring enthalten.

Zitiert nach einer Meldung des Robert Koch-Institutes vom 03.09.2018