1. Sprung zur Suche
  2. Sprung zur Servicenavigation
  3. Sprung zur Hauptnavigation
  4. Sprung zum Inhalt
  5. Sprung zum Footer

Rauchen

Meldungen zum Thema

Zurück zur Übersicht
zum Anfang11 / 11zum Ende

Zahl des Monats zu rauchenden Schwangeren

Das mütterliche Rauchen während der Schwangerschaft stellt für die Entwicklung des ungeborenen Kindes ein erhebliches Risiko dar. Den Daten der KiGGS Welle 2 zufolge haben 10,9 % der Mütter von 0- bis 6-jährigen Kindern, die zwischen 2007 und 2016 geboren wurden, während der Schwangerschaft geraucht. Mütter, die zum Zeitpunkt der Geburt ihres Kindes jünger als 25 Jahre waren, wiesen mit 22,5 % rund doppelt so hohe Rauchprävalenzen während der Schwangerschaft auf wie Mütter, die bei Geburt ihres Kindes 25 bis 29 Jahre alt waren. Zudem zeigt sich ein deutlich ausgeprägter sozialer Gradient: Je höher der sozio­ökonomische Status, desto geringer ist der Anteil der Kinder, deren Mutter während der Schwanger­schaft geraucht hat. Der Vergleich mit den Daten der KiGGS-Basiserhebung zeigt, dass der Anteil der Mütter, die während der Schwangerschaft geraucht haben, von 19,9 % auf 10,9 % gesunken ist.

Ausführliche Informationen zum Thema sind in Ausgabe 1/2018 des Journal of Health Monitoring enthalten.

Zitiert nach einer Meldung des Robert Koch-Institutes vom 03.09.2018