1. Sprung zur Suche
  2. Sprung zur Servicenavigation
  3. Sprung zur Hauptnavigation
  4. Sprung zum Inhalt
  5. Sprung zum Footer

Endometriose

Meldungen zum Thema

Frauengesundheitsportal informiert zum Tag der Endometriose

Endometriose ist eine der häufigsten gynäkologischen Erkrankungen in Deutschland. Doch noch immer wird die Krankheit unterschätzt und bleibt bei vielen betroffenen Frauen über Jahre hinweg unerkannt. Die Bundes­zen­trale für gesund­heit­liche Aufklärung (BZgA) nimmt den Tag der Endometriose am 29. September zum Anlass, um auf diese chronische Erkran­kung aufmerksam zu machen.

Bei Endometriose kommt es zu einer gutartigen Wucherung der Gebärmutter­schleim­haut. Während manche der betroffenen Frauen völlig beschwerde­frei sind, leiden andere unter erheblichen Schmerzen während der Regelblutung. Häufig wird auch ein unerfüllter Kinderwunsch mit einer Endometriose in Verbindung gebracht. Ob und wie eine Endometriose behandelt wird, richtet sich nach den Symptomen. Die Möglich­keiten reichen von Operationen über Schmerztherapien und Hormon­behand­lungen bis zu komplementär­medizinischen Methoden wie Akupunktur oder Homöopathie.

Im Frauengesundheitsportal finden Sie qualitäts­gesicherte Informa­tionen zum Krankheits­bild, zur Diagnose und zu Behand­lungs­möglich­keiten. Zu weiterführenden Fragen liefert ein umfangreicher FAQ-Bereich detaillierte Antworten. Hinweise zu Endo­metriose-Zentren und Selbst­hilfe­gruppen sowie Links zu weiterführenden Informationen runden das Angebot ab.