1. Sprung zur Suche
  2. Sprung zur Servicenavigation
  3. Sprung zur Hauptnavigation
  4. Sprung zum Inhalt
  5. Sprung zum Footer

Bewegung und Sport

Soziale Bedingungen

Für Respekt und Wertschätzung

Gegen sexualisierte Gewalt im Erwachsenensport!

Details

HerausgeberIn
Deutscher Olympischer SportBund
Erscheinungsjahr
2013

kostenfreie Broschüre als PDF

Kurzbeschreibung

Laut der aktuellen Studie des Bundesfamilienministeriums hat bereits jede vierte Frau sexualisiert motivierte Gewalt erfahren. Dabei sind Frauen und Mädchen mit oder ohne Behinderung sowie aus allen Gesellschaftsschichten von sexualisierter Gewalt betroffen. Der Deutsche Olympische Sportbund (DOSB) hat mit seiner Aktion „Gewalt gegen Frauen – nicht mit uns!“ gemeinsam mit Kampfsportverbänden und vielen Aktionspartnerinnen ein Projekt ins Leben gerufen, welches mittels verschiedener Selbstbehauptungsangebote die Selbstsicherheit und das Selbstwertgefühl von Mädchen und Frauen stärkt. Darüber hinaus soll mit dem Projekt ein Klima geschaffen werden, das Betroffene zum Reden ermutigt, potentielle Täter und Täterinnen abschreckt und Sportlerinnen und Sportler sowie Engagierte im Sport vor Übergriffen schützt. Ziel ist es, dass Sportvereine sowie -verbände Sicherheit im Umgang mit sexualisierter Gewalt erlangen. Je mehr Erwachsene auch in einem Sportverband oder Sportverein dies vorleben, umso leichter fällt es Kindern und Heranwachsenden, sich daran zu orientieren. Die aktuelle DOSB-Broschüre „Für Respekt und Wertschätzung – gegen sexualisierte Gewalt im Erwachsenensport“ informiert über Chancen und Möglichkeiten der wirksamen Prävention von und Intervention bei sexualisierter Gewalt im Sport. (DOSB, 2013)

(letzte Aktualisierung am: 08.07.2015)