1. Sprung zur Suche
  2. Sprung zur Servicenavigation
  3. Sprung zur Hauptnavigation
  4. Sprung zum Inhalt
  5. Sprung zum Footer

Alkohol

Informationen / Materialien / Broschüren

Frau - Sucht - Gesundheit

Informationen, Tipps und Hilfen für Frauen. Alkohol, Medikamente, Tabak

Details

HerausgeberIn
Deutsche Hauptstelle für Suchtfragen (DHS)
Erscheinungsjahr
2016

Download als PDF

Kurzbeschreibung

Der Gebrauch von Alkohol, psychoaktiven Medikamenten und Tabak ist in Deutschland weit verbreitet. Die große Mehrheit der Frauen trinkt zumindest gelegentlich Wein, Bier oder andere alkoholische Getränke. Rund 3,5 Millionen Frauen trinken so viel, dass ihr Risiko für viele Krankheiten erhöht ist. Psychoaktive Medikamente, z. B. Schlaf- und Beruhigungsmittel oder bestimmte Schmerzmittel werden von rund 1,7 Millionen Frauen regelmäßig konsumiert. Etwa 7,6 Millionen Frauen rauchen.

Die Broschüre informiert Frauen, wie sie sich vor den Gesundheitsgefahren von Tabak, Alkohol und Medikamenten schützen können. Gemeinsamkeiten und Unterschiede der verschiedenen Rauschmittel werden mit den wichtigsten Informationen zu den Wirkungen und Risiken beschrieben. Einfache Testfragen und Hinweise helfen die Gefahr einer Abhängigkeit zu erkennen.

Die vollständig überarbeitete Broschüre „Frau Sucht Gesundheit - Informationen, Tipps und Hilfen für Frauen“ nimmt die wesentlichen Inhalte der seit Jahren bekannten Publikationsreihe „Frau Sucht Gesundheit“ auf. Im Vordergrund stehen Informationen zu den Risiken des individuellen Konsums und Hilfen für eine Verhaltensänderung - ergänzt um Anschriften möglicher Ansprechpartner/-innen.

Die Druckversion wird – auch in größerer Stückzahl – kostenfrei von der Deutschen Hauptstelle für Suchtfragen e.V., Postfach 1369, 59065 Hamm (info@dhs.de) und der Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung (BZgA), 51101 Köln (order@bzga.de) abgegeben (Bestellnummer: 33225000), die auch die Herausgabe der Broschüre gefördert hat.

Weitere Informationen zur Broschüre erhalten Sie unter Infomaterialien auf der Internetseite der BZgA.

(letzte Aktualisierung am: 02.11.2016)