1. Sprung zur Suche
  2. Sprung zur Servicenavigation
  3. Sprung zur Hauptnavigation
  4. Sprung zum Inhalt
  5. Sprung zum Footer

Veranstaltungen


Hannover | Niedersachsen

Gesundheit rund um die Geburt in Niedersachsen

Kategorie
Fachtagung
Veranstalter
Landesvereinigung für Gesund­heit und Akademie für Sozialmedizin Niedersachsen e. V. in Kooperation mit CEDAW Niedersachsen
Ort
Hannover
Termin
26.06.2019

Die Versorgung der Frauen, Kinder und Familien rund um die Geburt ist seit Jahren in Nieder­sachsen, wie auch bundesweit, desolat. Frauen müssen sich in Schwanger­schaft, Geburt und Wochen­bett auf eine oft mangelnde Versorgung einstellen. Laut SGB V steht ihnen die freie Wahl des Geburtsortes zu, sie finden jedoch keine ausreichenden Angebote. Die Kliniken haben personelle Eng­pässe und können teil­weise die nötige Personal­besetzung nicht gewähr­leisten, obwohl Eltern­ini­tiativen eine 1:1 Betreuung während der Geburt fordern.

Die ambulante Versorgung mit Hebammenhilfe kann den Bedarfen oft nicht standhalten und die in vielen Orten eingerichteten Hebammen­zentralen können nur bei ausreichendem Personalangebot auch wirklich Hilfe leisten.

Wie kann eine gute Versorgung in der Schwangerschaft, während der Geburt und im Wochen­bett sowie im ersten Lebens­jahr des Kindes gewährleistet werden und was muss sie bieten? Welche Anfor­derungen muss ein landesweiter Aktionsplan berücksichtigen?

Das Bündnis „Gesundheit rund um die Geburt in Niedersachsen“ wurde vom Landesfrauenrat, der Lan­de­s­arbeits­gemeinschaft kommunaler Frauen- und Gleichstellungsbüros Niedersachsen lag und dem Hebam­men­­verband Niedersachsen e. V. initiiert. Mittlerweile sind u.a. die Landesvereinigung für Gesund­heit und Akademie für Sozialmedizin Niedersachsen e. V., viele Wohlfahrtsverbände, Sozial­verbände, die Stiftung „eine Chance für Kinder“ und die Elterninitiative Mother Hood beigetreten. Eine zentrale For­de­rung ist die Entwicklung eines landesweiten Aktionsplans.

Die Veranstaltung findet statt in Zusammenarbeit mit dem Projekt: Gleichstellung sichtbar machen – CEDAW in Niedersachsen.

Weitere Informationen hier

Zitiert nach der Veranstaltungswebseite vom 27.03.2019