1. Sprung zur Suche
  2. Sprung zur Servicenavigation
  3. Sprung zur Hauptnavigation
  4. Sprung zum Inhalt
  5. Sprung zum Footer

Aktuelle Meldungen

Meldungen zum Thema

Nicht immer liegt die Ursache für einen chronischen Husten in der Lunge oder in den Atemwegen. Sod­brennen oder Entzündungen im Nasen-Rachen-Raum, aber auch einige Medikamente können den Husten­reiz auslösen. Darauf weist die Deutsche Gesellschaft für Pneumologie und Beatmungsmedizin in einer aktuali­sierten Leitlinie zur Diag­nose und Therapie von Husten bei Erwachsenen hin.

Weiterlesen

Das organisierte Darmkrebsscreening startet am 19. April. Dafür hat der Bewertungsausschuss jetzt den EBM angepasst. Neu ist unter anderem die Koloskopie für Männer bereits ab 50 Jahren. Das nun umfäng­lichere Beratungsgespräch wird höher bewertet.

Weiterlesen

Vorsicht bei Zeckenstichen: Zahl der FSME-Fälle in Deutschland steigt

Wer eine Reise in FSME-Risikogebiete plant, sollte sich rechtzeitig impfen lassen. Dazu rät die Bundes­zen­trale für gesundheitliche Aufklärung (BZgA) und informiert auf www.impfen-info.de über die FSME-Impfung. FSME wird durch Zecken übertragen und führt zu einer Entzündung der Hirnhäute und des Gehirns.

Weiterlesen

Die meisten älteren Menschen in Deutschland sind mit ihrem Leben zufrieden und bleiben es bis ins hohe Alter. Frauen haben die höhere Lebenserwartung. Bei der Betreuung von Enkelkindern holen die Männer auf und kümmern sich inzwischen ähnlich wie Frauen. Das sind drei zentrale Ergebnisse des Deutschen Alterssurveys 2017 zum Thema „Frauen und Männer in der zweiten Lebenshälfte – Älterwerden im sozialen Wandel“.

Weiterlesen

In Deutschland nehmen sich jährlich rund 10.000 Menschen das Leben, viele davon sind an einer Depres­sion erkrankt. Bei dieser Gruppe ist die Suizidrate etwa 20-mal höher als im Durch­schnitt der Bevöl­kerung. Im Auftrag des Instituts für Qualität und Wirtschaftlichkeit im Gesundheitswesen (IQWiG) hat nun eine Arbeits­gruppe der Technischen Universität (TU) Berlin untersucht, ob es nichtmedikamentöse Maßnahmen in der ambulanten Versorgung gibt, die Menschen mit einer unipolaren Depression helfen können, suizi­da­le Krisen zu bewältigen. Darunter versteht man eine Lebenssituation, in der unmittelbar eine Selbst­tötung droht.

Weiterlesen