1. Sprung zur Suche
  2. Sprung zur Servicenavigation
  3. Sprung zur Hauptnavigation
  4. Sprung zum Inhalt
  5. Sprung zum Footer

Aktuelle Meldungen

Meldungen zum Thema

BZgA informiert zum Deutschen Lebertag 2018 über die Risiken eines zu hohen Alkohol­konsums

Unter dem Motto „Ist Ihre Leber gesund?“ findet am 20. November bundesweit der Deutsche Lebertag 2018 statt. Anlässlich des Deutschen Lebertags macht die Bundes­zentrale für gesund­heitliche Aufklärung (BZgA) darauf aufmerk­sam, dass ein regel­mäßiger hoher Alkohol­konsum für die Leber­gesund­heit ein großes Risiko darstellt.

Weiterlesen

Meist sind Hautveränderungen harmlos und ein Teil des natürlichen Alterungs­prozesses. Eine ärztliche Unter­suchung auffälliger Stellen kann aber sinnvoll sein.

Weiterlesen

In Sachen Zuckerstoffwechsel liegen in der Schwanger­schaft Schutz und Schaden ganz eng bei­einander. Auf der einen Seite sorgen Hormone der Plazenta in der zweiten Hälfte der Schwanger­schaft dafür, dass der Blutzucker der Mutter nie zu tief absinkt, damit dem Baby über die Nabel­schnur immer genug Energie für sein Wachs­tum zur Verfü­gung steht. Auf der anderen Seite kann dieses System auch entgleisen, so dass der Blut­zucker nach jeder Mahlzeit, nach jedem Snack und nach jedem Glas Saft zu lange zu erhöht bleibt und das Kind immer wieder Phasen der Über­ernäh­rung ausgesetzt ist.

Weiterlesen

Unter­schiede in Krank­heits­geschehen und Versorgung bei Männern und Frauen beachten

Nach Ergeb­nissen des bundes­weiten Gesund­heits­moni­torings am Robert Koch-Institut (RKI) ist die Prä­va­lenz eines uner­­kannten Diabe­tes mellitus in der letzten Dekade deutlich zurück­­ge­­gangen. Aktuelle Ana­lysen der RKI-Daten gehen auf die Unter­schiede zwischen den Geschlech­tern ein.

Weiterlesen

Immer mehr Menschen in Deutsch­land sind zuckerkrank. Das geht aus dem „Diabetes-Altas“ der BARMER zum Weltdiabetestag am 14. November hervor. Im Jahr 2017 litten laut der Analyse 9,2 Prozent der Bevöl­kerung, also 7,6 Millionen Bürgerinnen und Bürger, an der Zucker­krankheit. Das sind knapp sechs Prozent mehr als im Jahr 2013 mit 8,7 Prozent der Bevöl­kerung.

Weiterlesen